Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
teilweise vertrocknete bäume

Quelle: LUP GmbH

Problemstellung

Der Schutz der Wälder nimmt weltweit an Dringlichkeit zu. Klimatische Änderungen und Schädlingsbefall erzeugen regional schlechtere Bedingungen. Anhaltende Hitzeperioden, ausbleibende Niederschläge gepaart mit heftigen Stürmen sind Nährboden für Schädlinge. Da mittlerweile alle Hauptbaumarten betroffen sind, erreichen die Ausmaße der Waldschäden in Deutschland eine historische Dimension.
Dies verdeutlicht, wie wichtig eine flächendeckende, hochfrequente Untersuchung von Wäldern ist, um zeitnah deren Zustand zu erkennen, notwendige Handlungsmaßnahmen abzuleiten und zu priorisieren.

Projektziel

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines nutzerbezogenen Services zur skalenübergreifenden kontinuierlichen Vitalitäts- und Waldschadensanalyse mittels multisensoraler Fernerkundungsdaten und künstlicher Intelligenz, welche durch SaaS Produkte (Software as a Service) und angepasste Services für den Endnutzer unterstützt wird. Die Produkte werden für die Überwachung unterschiedlicher Schadereignisse (Sturm, Kalamitäten, Trockenheit, Feuer) und Schadketten entwickelt, um den Akteuren aus Forstwirtschaft und Naturschutz ein verbessertes Waldmanagement zu ermöglichen.

Durchführung

Die Untersuchung soll mit Hilfe multisensoraler Satellitendaten durchgeführt werden, vorangetrieben durch die Verwendung von Cloud-Computing Ressourcen und Machine-Learning Algorithmen. Die unterschiedlichen Arten von Satellitendaten, in Kombination mit in-situ Messungen, liefern eine Bandbreite von Informationen, die eine kontinuierliche skalenübergreifende Beobachtung des Waldes ermöglichen. Um die Methoden auf die Problemstellung auszurichten, soll eng mit unterschiedlichen Waldakteuren zusammengearbeitet werden.

Verbundkoordinator

LUP – Luftbild Umwelt Planung GmbH, Potsdam

  • FKZ: 19F2127A
Projektvolumen2.414.451 Euro
(davon 73 % Förderung durch BMVI)
Projektlaufzeit07/2020 – 06/2023
Projektpartner

Technische Universität Berlin, Fachgebiet Geoinformation in der Umweltplanung, Berlin

  • FKZ: 19F2127B

Landesforst Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

  • FKZ: 19F2127C

Nationalpark Bayerischer Wald, Grafenau

  • FKZ: 19F2127D

Thünen-Institut für Waldökosysteme, Eberswalde

  • FKZ: 19F2127E

Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, Arnsberg

  • FKZ: 19F2127F

Waldbesitzerverband Niedersachsen e.V., Hannover

  • FKZ: 19F2127G
AnsprechpartnerLUP – Luftbild Umwelt Planung GmbH
Dr. Annett Frick
Tel.: +49 331 27577-60
E-Mail: annett.frick@lup-umwelt.de