Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration EasyGSH; (Quelle: Bundesanstalt für Wasserbau)

Quelle: Bundesanstalt für Wasserbau

Problemstellung

Für die Deutsche Bucht existieren bisher keine allgemein zugänglichen und zusammengefassten Datensätze zu Form und Dynamik der Gewässer. Durch Gezeiten und Seegang unterliegen die Deutsche Bucht und der Küstensaum einem steten Wandel. Die intensive Nutzung dieses Gebiets als Erholungs- und Wirtschaftsraum erfordert die Erstellung belastbarer und qualitätsgesicherter Datensätze als Planungsgrundlage für Infrastrukturprojekte.

Projektziel

Ziel des Vorhabens EasyGSH-DB ist es, Basisdaten zu Ausprägung und Veränderung der Gewässersohle mit flächendeckenden und qualitätsgesicherten Ergebnissen aus Simulationen und Analysen zu Referenzdatensätzen zusammenzufassen. Die so erzeugten Daten werden der Allgemeinheit und der Fachöffentlichkeit benutzerfreundlich zugänglich gemacht. Diese Referenzdatensätze sind für vielfältige Anwendungen nutzbar, wie z. B. für die Ermittlung der Wechselwirkung zwischen natürlichen Prozessen und menschlichen Eingriffen.

Durchführung

Die Anforderungen der verschiedenen Zielgruppen werden frühzeitig in der Entwicklung der Anwendung berücksichtigt, um eine bedarfsgerechte Verfügbarkeit zu gewährleisten. Sowohl die Einbindung in die Marine Dateninfrastruktur Deutschland (MDI-DE) und die Informationssysteme des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) als auch die Bereitstellung über die mCloud garantieren die praxisgerechte Abrufbarkeit sowie die langfristige Nutzung der aufbereiteten Geo-Daten.


VerbundkoordinatorBundesanstalt für Wasserbau, Hamburg
Projektvolumen1,93 Mio. €
(davon 88 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit01/2017 - 04/2020
Projektpartner

Bundesanstalt für Wasserbau, Hamburg

  • FKZ: 19F2004A


Technische Universität Hamburg, Institut für Wasserbau

  • FKZ: 19F2004B


smile consult GmbH, Hannover

  • FKZ: 19F2004C


Küste und Raum Ahlhorn & Meyerdirks GbR, Bremen

  • FKZ: 19F2004D


Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg (assoziiert)

AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Dr. Marcel Kappel
Tel.: 030 310 078-244
E-Mail: marcel.kappel@vdivde-it.de