Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration: indoorRobot

Quelle: mfr/ Fraunhofer FOKUS

Problemstellung

Eine wesentliche Voraussetzung für das barrierefreie Routing für unter anderem blinde, sehbehinderte und mobilitätseingeschränkte Nutzer innerhalb von Gebäuden ist die genaue Kenntnis der Struktur sowie zusätzlicher verorteter Informationen der Gebäude. Die herkömmliche Vermessung und Datenaufbereitung ist eine zeitaufwändige und kostenintensive Aktion, die wegen der Datenaktualität häufig wiederholt werden muss. IndoorRobot beschäftigt sich daher mit der automatisierten und effektiven Aufnahme, Veredelung und Aktualisierung von Indoorkarten.

Projektziel

Das Vorhabenziel ist die Entwicklung eines Systems, das die Erstellung von barrierefrei navigierbarem Kartenmaterial in Gebäuden durch eine einfache Aufnahme der Daten und hohe Automatisierung stark vereinfacht. Ein Aufnahmeroboter fährt dazu autonom durch die Gebäude. Die Durchführung der Datenaufnahme soll dabei soweit vereinfacht werden, dass sie durch fachfremdes Personal durchgeführt werden kann. Die Daten werden in einem Analyse-Backend gespeichert und ausgewertet. Das resultierende 3D-fähige Kartenmodell ist für den BIM-Prozess (Building Information Modeling) nutzbar.

Durchführung

Aufbauend auf den Ergebnissen aus dem Projekt „indoorAssist“ werden Daten von einem fahrenden Roboter, ausgerüstet mit Laserscannern und Kameras, automatisiert aufgenommen. Die Messdaten werden in diesem Prozess umgehend in eine Datenbank geladen und dort automatisiert ausgewertet und veredelt. So werden State-of-the-Art Deep-Learning Algorithmen eingesetzt, um z.B. Wände, Türen und Hindernisse sowie weitere Objekte, die für die Barrierefreiheit entscheidend sind, zu klassifizieren und hochgenau zu verorten.

Verbundkoordinator

Fraunhofer Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS, Berlin

  • FKZ: 19F2070A
Projektvolumen806.296 €
(davon 75 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit09/2018 - 08/2020
Projektpartner

Quanergy Systems GmbH, München

  • FKZ: 19F2070B
AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Dr. Frederik Vorholt
Tel.: 030 756874 – 160
E-Mail: Frederik.Vorholt@de.tuv.com