Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Darstellung Dorf und Stadt mit Verbindungsbus
Projektlogo

Quelle: HCIC, RWTH Aachen University

Problemstellung

Das Projekt betrachtet zwei ländliche Modellregio-nen, die Eifel und den Hunsrück, welche von Strukturwandel und demographischer Veränderung geprägt sind und deshalb großen Herausforderungen in der individuellen Mobilität gegenüberstehen. Wichtige Frage hierbei sind die Gestaltung der kulturelle Teilhabe aller Bürger, Mobilität für alle Generationen, Versorgung mit Lebensmitteln und lokalen Produkten und eine attraktive Kultur- und Freizeitgestaltung.

Projektziel

Ziel des Projekts ist die Entwicklung, Umsetzung und Erprobung eines nachhaltigen und ganzheitlichen Ansatzes für die Sicherung der Lebens-, Arbeits- und Aufenthaltsqualität im ländlichen Raum mittels autonomer Mobilität und vernetzter Dienste. In einer offenen Marktplatzplattform werden die Mehrwerte automatisierter Fahrzeugplattformen für den ländlichen Raum modelliert und umgesetzt. Mit diesem kollaborativen Living Lab werden verschiedene soziale Funktionalitäten mit den Bürgern erarbeitet (z.B. mobile Treffpunkte, Fahr- und Lieferdienste, soziale Teilhabe).

Durchführung

Die Weiterentwicklung verteilter Systeme und Smart-Contract-basierter Dienste mittels autonomer, elektrifizierter Fahrzeuge ermöglicht es, eine lokale Plattform zu schaffen und in vielfältigen Feldversuchen zu evaluieren. Im Sinne einer verantwortlichen Technologieentwicklung werden in Abstimmung mit den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung neuartige und sozial gewünschte Mobilitätsdienstleistungen entwickelt und in innovative Geschäfts- und Logistikmodelle überführt. Die Umsetzung erfolgt in den Modellregionen anhand ausgewählter Dienste, die von der Bevölkerung evaluiert werden. Auf diese Weise wird die Teilhabe im ländlichen Raum gestärkt.

Zuwendungsempfänger

e.GO Mobile AG, Aachen

  • FKZ: 19F2102A
Projektvolumen2.899.798 Euro
(davon 70 % Förderung durch BMVI)
Projektlaufzeit11/2019 – 10/2022
Projektpartner

e.GO Digital GmbH, Aachen

  • FKZ: 19F2102B

PSI Logistics GmbH, Dortmund

  • FKZ: 19F2102C

Innoloft GmbH, Aachen

  • FKZ: 19F2102D

RWTH Aachen University, Lehrstuhl für Communication Science, HCIC

  • FKZ: 19F2102E

Hochschule Trier (Umwelt-Campus), Lehr- und Forschungsgebiet verteilte Systeme, Birkenfeld

  • FKZ: 19F2102F
AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Herr Dr. Klaus Stroink
Tel.: +49 221 806 - 4416
E-Mail: klaus.stroink@de.tuv.com