Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration: 149CAL; (Quelle: 149 Technologies)
Mehr Informationen direkt im Kalender

Quelle: 149 Technologies

Projektbeschreibung

Digitale Kalender sind fester Teil unseres beruflichen und privaten Alltags und gehören auch auf Smartphones zu den am häufigsten genutzten Anwendungen. Innovationen, die das Planen von Terminen und Reisen einfacher und damit den digitalen Kalender zu einem wirklich hilfreichen Begleiter des Nutzers machen, sind dennoch nur sehr vereinzelt zu finden. Idee des Projektes 149CAL war es daher, auf Basis von mCLOUD-Daten neue, innovative Funktionen für eine intelligente und auf individuelle Bedürfnisse des Nutzers angepasste Termin- und Reiseplanung zu entwickeln. Hierzu wurden Daten von Bahnhöfen und Mietstationen verwendet, aber auch Wetterwarnungen und Klimadaten direkt im Kalender verfügbar gemacht. Abschließend untersuchten wir in einer Nutzerstudie Akzeptanz und Potential der neuen Funktionen.

Ergebnisse und Wirkungen

  • Als Datenbasis der neuen Funktionen konnten wir insgesamt 17 mCLOUD APIs verwenden, die durch ein weiteres API eines Drittanbieters ergänzt wurden.
  • Wir haben eine Meta-Zugriffsschicht für die verwendeten Daten entwickelt, inklusive eines Caches für ca. 135 Millionen Datensätze, APIs für eine performante Nutzung, und eines Test-Portals zur Unterstützung der Entwicklung.
  • Wetterwarnungen und weitere Daten des DWD konnten damit erfolgreich in unsere bestehende Kalenderplattform „149 Live Calendar“ integriert werden, ebenfalls konnten neue Funktionen basierend auf Daten von Bahnhöfen, Flinkster, und Call-A-Bike Standorten entwickelt werden.
  • Die Nutzerstudie mit 1.000 Test- und Kontroll-Nutzern in vier Testwellen zeigte sowohl eine gute Akzeptanz der neuen Funktionen als auch eine positive Auswirkung auf die Gesamt-Nutzung von 149 Live Calendar.

Insgesamt konnten wir im Rahmen des Projektes zeigen, dass die mCLOUD-Daten erfolgreich in bestehende, datenbasierte Anwendungen für Endnutzer integriert werden können, und dass eine solche Integration auch einen messbaren Mehrwert für die Nutzer darstellt. Wir haben uns daher nach Abschluss des Projektes entschieden, eine Produktions-Version der untersuchten Funktionen zur entwickeln und allen Nutzern von 149 Live Calendar zur Verfügung zu stellen.

Zuwendungsempfänger

149 Technologies GmbH, Düsseldorf

  • FKZ: 19F1015A
Projektvolumen43.550
(davon 100 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit05/2017 - 04/2018
Ansprechpartner149 Technologies GmbH
Dirk Dörre
0211 / 17424208
dirk@149tech.com