Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Heatmap Verkehrsaufkommen

Quelle: AIRPARK GmbH

Problemstellung

Hochgenaue digitale Kartendaten bilden heute die Grundlage unserer alltäglichen Mobilität und werden künftig dazu dienen, auch autonomen Fahrzeugen den Weg zu weisen. Doch die Kartenerstellung nach dem heutigen Stand der Technik ist zeitaufwändig und kostenintensiv. Aus diesem Grund werden Karten nur selten aktualisiert und veralten schnell. Gleichzeitig stellen neu entwickelte Mobilitätsangebote immer höhere Anforderungen an die Genauigkeit, den Datenumfang und die Aktualität von Karten.

Projektziel

Ziel des Projekts ist eine Durchführbarkeitsstudie über die experimentelle Entwicklung einer Software-Anwendung für Smartphones, welche das Straßenbild aus dem Fahrzeug heraus in der Fahrerperspektive einfängt und direkt auf dem Gerät (on the Edge) auf Merkmale wie Straßenschilder, Baustellen und Spurenführung analysiert. Der Vorteil eines solchen Verfahrens liegt in den stark reduzierten Kosten pro vermessenem Straßenkilometer und der ständigen automatischen Aktualisierung der Straßenkarten.

Durchführung

Im Rahmen der Durchführbarkeitsstudie wird ein experimenteller Prototyp in Form einer Smartphone-Anwendung entwickelt. Mithilfe dieser Anwendung werden fünf definierte Anwendungsfälle im realen Verkehrsbetrieb erprobt. Die erhobenen Daten werden mit frei verfügbaren Kartendaten verglichen, um die erzielbare Qualität und Genauigkeit des entwickelten Verfahrens zu ermitteln. Mithilfe von Anwender-Interviews und basierend auf den technischen Ergebnissen werden die Marktchancen des Verfahrens, unter Berücksichtigung der weiteren erforderlichen Entwicklungsschritte evaluiert.

Zuwendungsempfänger

AIRPARK GmbH, Braunschweig

  • FKZ: VB20D11045A
Projektvolumen139.513,00
(davon 70 % Förderung durch BMVI)
Projektlaufzeit02/2020 – 10/2020
Ansprechpartner

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Herr Marcel Krönert
Referat DG 21
Tel.: 030 18300-6219
E-Mail: marcel.kroenert@bmvi.bund.de