Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration OEPNV-Wetter
Bus zum Strandbad Wannsee bei sonnigem

Quelle: Jörg Pawlitzke

Problemstellung

Es ist bekannt, dass das Wetter einen Einfluss auf die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) hat. Welche Wetterparameter dabei eine Rolle spielen und wie groß der Einfluss ist, kann sich allerdings je nach betrachteter Region deutlich unterscheiden. In den meisten deutschen Städten kann auf Grund der offenen ÖPNV-Systeme keine lückenlose Erfassung der Fahrgastzahlen erfolgen. Daher gibt es kaum Studien, die diese Zusammenhänge genauer untersuchen.

Projektziel

Ziel dieses Projekts ist es, mit Hilfe von Erlöszahlen basierend auf Ticketverkäufen der Berliner Verkehrsbetriebe die wetterbedingte Nutzung des ÖPNV zu untersuchen. Anhand der Ergebnisse der Auswertungen werden Strategien entwickelt, um Wetterinformationen in die Verkehrsplanung zu integrieren und um die Kundeninformation zu verbessern. Strategien zur zukünftigen Datenerfassung sollen entwickelt werden.

Durchführung

Zunächst werden die Erlöszahlen durch Ticketverkäufe für ausgewählte Berliner Bezirke sowie ausgewählte Linien auf monatlicher und täglicher Basis verfügbar gemacht. Außerdem werden Wetterinformationen aus unterschiedlichen Datenquellen wie Stationsmessungen, Radardaten und Wettervorhersagen aufbereitet. Mit Hilfe von generalisierten linearen Modellen werden dann die Zusammenhänge zwischen den Erlöszahlen und verschiedenen Wettervariablen analysiert. Verfahren zur Identifikation der optimalen Variablen-Kombinationen werden angewandt.


Verbundkoordinator

Freie Universität Berlin, Institut für Meteorologie

  • FKZ: 19F1053A
Projektvolumen111.201
(davon 90 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit01/2019 - 12/2019
Projektpartner

Berliner Verkehrsbetriebe

  • FKZ: 19F1053B
Ansprechpartner

TÜV Rheinland Consulting GmbH

Alexander Spieshöfer
Tel.: 0221 806 - 4153
E-Mail: alexander.spieshoefer@de.tuv.com