Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Simulation von Infektionsdynamiken unter Einfluss von Mobilität

Quelle: DLR

Problemstellung

Die Covid-19-Pandemie stellt die Welt aktuell vor gewaltige Aufgaben. Eine besondere Herausforderung ist der Erhalt der Mobilität als soziales und wirtschaftliches Gut in unserer Gesellschaft. Der spezifische Einfluss der Mobilität auf die Pandemie unter Beachtung verschiedener politischer Maßnahmen wie z.B. Mund- und Nasenschutz, regelmäßige Testung im ÖPNV oder Mindestabstände ist bisher unzureichend untersucht.
Innovative und zielgerichtete Strategien zur lokalen Viruseindämmung abhängig von Region, Verkehrsmittelauswahl und Verkehrsströmen sind daher dringend nötig und müssen insbesondere auf der Basis von Simulationsstudien gefunden werden.

Projektziel

Ziel des Projektes „PANDEMOS“ ist die Entwicklung einer Softwareumgebung mit einer interaktiven Benutzeroberfläche, die das Infektionsgeschehen in Abhängigkeit vom Mobilitätsgeschehen abbildet. Basierend auf aktuellen Daten aus Verkehrsforschung, Social-Media, Epidemiologie und Virologie werden politische Maßnahmen auf ihre Wirkung untersucht. Mit der innovativen Modellkombination aus Verkehr und Epidemiologie und der breit angelegten Datenbasis werden differenzierte Strategien für die Pandemiebekämpfung erarbeitet.

Durchführung

Im ersten Schritt erfasst das Projekt Daten zur der individuellen deutschlandweiten Mobilität. Mobilitätsmodelle werden mit Daten aus verschiedenen sozialen Netzwerken und Mobilfunkdaten kombiniert. Das Mobilitätsverhalten wird dann in epidemiologische Modelle zur Vorhersage der Infektionsdynamik integriert. Dies erlaubt die Berechnung von Strategien zur Eindämmung von Pandemien mit optimierten Verkehrsströmen. Mittels eines zu entwickelnden Webinterfaces mit geeigneten Visualisierungs- und Analysemethoden werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit auf einer Webseite zugänglich gemacht.

VerbundkoordinatorDeutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Softwaretechnologie,
Abteilung für High-Performance Computing
FKZ: 19F2211A
Projektvolumen
(zum Bewilligungszeitpunkt)
2.855.218 Euro
(davon 70 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit10/2021 – 09/2024
Projektpartner• Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
FKZ: 19F2211B
• Coac GmbH
FKZ: 19F2211C
AnsprechpartnerDeutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Margrit Klitz und Martin Kühn
Tel: +49-2203-601-2768
E-Mail: Margrit.Klitz@DLR.de