Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration Premabu

Quelle: maiot GmbH

Problemstellung

Unvorhergesehene Pannen öffentlicher Verkehrsmittel führen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu Verspätungen, Verkehrsbeeinträchtigungen und Unzufriedenheit der Kunden. Sie erzeugen für den Verkehrsbetreiber erhebliche Probleme bei der Planung und Koordination seiner Flotte. Eine Reparatur als Reaktion auf einen Ausfall und die Beeinträchtigung des Verkehrsflusses hat schwerwiegendere Folgen als eine vorbeugende Maßnahme bei rechtzeitiger Erkennung des Problems. Hierzu fehlt es aktuell aber an exakter Wartungsplanung und dem Wissen, wann ein Schaden voraussichtlich auftreten wird.

Projektziel

Das Forschungsvorhaben der beiden Projektpartner hat zum Ziel, vorausschauende Wartung für Busse im ÖPNV als innovative Methode zu erforschen. Zum einen sollen die Ausfallzeiten von Bussen und die damit verbundenen Kosten durch den Einsatz künstlicher Intelligenz verringert werden. Zum anderen können Standzeiten besser geplant und koordiniert werden, so dass die Reserveflotte reduziert werden kann. Neben den signifikanten Einsparungen bei den Wartungskosten für den Verkehrsbetrieb soll auch die die Zuverlässigkeit und die Pünktlichkeit der Busse steigen.

Durchführung

Als Grundlage der zu erforschenden Algorithmen dienen die Daten aus den internen Kommunikationssystemen aus Bussen der Stadtwerke München GmbH. Diese werden durch Telematikgeräte ausgelesen und zur weiteren Verarbeitung an die Server der Projektpartner geschickt. Zusätzlich werden Informationen aus den Werkstätten -wie z.B. Schäden- zugeführt, um den Algorithmus darauf zu trainieren. Sollten sich daraufhin im Datensatz ähnliche Muster - wie bereits vor einem Schadensfall aufgezeichnet – erkennen lassen, gibt der Algorithmus ein Signal und warnt den Verkehrsbetreiber vor einem Schaden.

Verbundkoordinator

maiot GmbH, München

  • FKZ: 19F2091A
Projektvolumen868.560
(davon 75 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit05/2019 - 04/2021
Projektpartner

Stadtwerke München GmbH

  • FKZ: 19F2091B


AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Dr. Wolfgang Domröse
Tel.: 030 310 078 - 167
E-Mail: wolfgang.domroese@vdivde-it.de