Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration RailChain

Problemstellung

Blockchain- bzw. Distributed-Ledger-Technologien sind in ihrer jetzigen Form für Steuerungsanwendungen in der Eisenbahn ungeeignet, obwohl sie auch hier neuartige Anwendungen ermöglichen würden. Die bisher existierenden Lösungen können weder die notwendigen Echtzeit-Anforderungen erfüllen, noch Konsens zu jedem Zeitpunkt garantieren. Trotzdem bieten Blockchain- bzw. Distributed Ledger Technologien, und insbesondere Smart Contracts, gerade in hochgradig verteilten Infrastrukturen, wie es Eisenbahnanwendungen sind, ein hohes Potenzial. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund der fortschreitenden Fragmentierung und Privatisierung der Eisenbahninfrastrukturunternehmen und Eisenbahnverkehrsunternehmen.

Projektziel

Das Ziel des Vorhabens ist die Spezifikation und Implementierung eines Demonstrators, der eine Basis-Funktionalität aufzeigt, auf der Echtzeitanwendungen ablaufen können, sowie dessen Erprobung in einem realen bahnbetrieblichen Testfeld. Dadurch kann z. B. ein dezidierter „analoger“ Juridical Recorder („BlackBox im Zug“) eingespart bzw. ersetzt werden. Durch weitgehenden Einsatz z.B. an der Infrastruktur bzw. durch Erweiterungen (digitale „Blackbox-Funktion") von Standard-Komponenten wird damit die Effektivität der Eisenbahn erhöht. Neben der technischen Übertragbarkeit in die Bahntechnik soll auch die Wirtschaftlichkeit gezeigt und in Use Cases weiter konkretisiert werden.

Durchführung

Folgende Use Cases sind in einem realen Testfeld geplant:
Use Case 1 Objektidentifizierung inkl. Objektverfolgung
Use Case 2 Daten-Logger (Datensammlung) ohne Echtzeitanforderungen
Use Case 3 Juridical Blockchain Recorder: „Black Box“ eines Zuges mit Echtzeitanforderungen für die Eisenbahnfahrzeuge, für Zugsicherungssysteme (ETCS), das digitale Stellwerk (DSTW) und die Betriebszentralen.

Verbundkoordinator

DB Systel GmbH, Berlin

  • FKZ: 19F2093A
Projektvolumen3.635.687
(davon 66 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit08/2019 - 06/2022
Projektpartner

Siemens Mobility GmbH, München

  • FKZ: 19F2093B


Hasso Plattner Institut – Digital Engineering gGmbH, Potsdam

  • FKZ: 19F2093C


TU Braunschweig

  • FKZ: 19F2093D


TÜV Rheinland InterTraffic GmbH, Köln

  • FKZ: 19F2093E


Spherity GmbH

  • FKZ: 19F2093G
AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Elke Vogel-Adham
Tel.: 030 310 078 - 293
E-Mail: elke.vogel-adham@vdivde-it.de