Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektbild: Begleitforschung Daten-Governance (Quelle: pixabay/RavindraPanwar)
Management datengetriebener Innovationsprozesse

Quelle: pixabay/RavindraPanwar

Projektbeschreibung

Das Ziel des Projektes war zu erforschen, wie die Umsetzung von Anforderungen und Normen zum Umgang mit Daten in Innovationsprozessen ausgestaltet werden kann, sodass eine eigenständige Steuerung der Data-Governance-Prozesse im Sinne einer „Self-Data-Governance“ ermöglicht wird. Mit einem interdisziplinären Ansatz wurden zum einen spezifische Herausforderungen der vom mFUND geförderten Projekte bei der Entwicklung datengetriebener Innovationen analysiert und bewertet. Auf dieser Basis wurde mit dem „Self-Data-Governance-Framework“ ein Modell entwickelt, das Organisationen bei der selbstständigen Erarbeitung einer ganzheitlichen Data Governance unterstützt. Auf diese Weise können neue datengetriebene Anwendungen optimal gefördert werden.

Ergebnisse und Wirkungen

Im Rahmen des Projekts wurde ein strukturierter Ordnungsrahmen zur selbstständigen Auseinandersetzung mit den Themenbereichen „Datenschutz“, „Datenqualität“ und „Datenethik“ entwickelt – das sogenannte „Self-Data-Governance-Framework“.

Das Framework enthält alle notwendigen Informationen, um sich in einzelne Themenbereiche einzuarbeiten und mit Hilfe der Handlungsanleitungen mit Orientierungsfragen, Beispielen und weiterführenden Links alle
notwendigen Maßnahmen umzusetzen. Darüber hinaus bietet es eine individuelle Selbstevaluation sowie eine einfache Koordination des Prozesses durch dokumentierte Abstimmungen und eine Übersicht über den Status der Maßnahmenumsetzung. Nicht zuletzt ermöglicht es die Themenvernetzung, mit Querverweisen und Verlinkungen zu verwandten Maßnahmen innerhalb des Frameworks Synergien innerhalb der Themenbereiche der Data Governance zu nutzen.

Das Framework unterstützt Organisationen dabei, eine ganzheitliche Datenstrategie zu entwickeln, eine Wertschöpfung durch erfolgreiches Datenmanagement zu erhöhen und gesellschaftliche Anforderungen an ethisch fundierte Datenverarbeitung zu erfüllen.

Verbundkoordinator/

Zuwendungsempfänger

Think Tank iRights.Lab, Berlin
ProjektvolumenSumme 677,041 €
(davon 60 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit10/2017 – 03/2021
AnsprechpartnerInstitution: Think Tank iRights.Lab
Name: Philipp Otto
Tel.: +49 30 40 36 77 230
E-Mail: kontakt@irights-lab.de