Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration SmartRadl
Lastenradlogistik in Stuttgart

Quelle: veloCARRIER GmbH

Problemstellung

Der innerstädtische Lieferverkehr ist heutzutage geprägt von leichten Nutzfahrzeugen, die in zweiter Reihe parken und von LKWs, die Abgase und Lärm in der Stadt verursachen. Für derartige Herausforderungen des urbanen Lieferverkehrs sind neue Logistikkonzepte nötig. Ein Bestandteil solcher neuen Konzepte sind manuell betriebene oder elektrisch unterstützte Lastenräder. Jedoch fehlt es derzeit in diesem jungen und dynamischen Marktsegment an ausgereiften Technologien, die skalierungsfähig sind und die darauf abzielen, das System „Mensch, Lastenrad und Logistikprozess“ intelligent zu verzahnen.

Projektziel

Das Kernziel des Projekts SmartRadL ist die Entwicklung einer integrierten Softwareapplikation für ein intelligentes Routen- und Auftragsmanagement für innerstädtische Lastenradverkehre. Diese zu entwickelnde Tourenplanungssoftware ist auf die stadträumlichen und verkehrlichen Besonderheiten des Lastenradverkehrs zugeschnitten und verbindet den Fahrer permanent mit dem Auftragsmanagementsystem. Neue Sendungen können flexibel in die Tourenplanung aufgenommen werden, da die Fahrstrecken in Echtzeit angepasst werden.

Durchführung

Die FLS GmbH verfügt bereits über einen leistungsfähigen Tourenalgorithmus für konventionelle Lieferverkehre. Dieser lässt sich aufgrund abweichender Anforderungen aber nicht ohne weiteres auf Lastenradverkehre übertragen. Daher werden im Projekt SmartRadL die lastenradspezifischen Anforderungen und die notwendigen Daten – sowohl stadträumlicher, technischer, nutzer- und kundenorientierter Art – definiert und erhoben. Hierbei bedarf es sowohl des Einbezugs vorhandener Datensätze, als auch der Erhebung neuer Daten über Kartierungen, Sensorik und Interviews. Diese Daten gehen in die Algorithmenentwicklung mit ein und tragen so dazu bei, dass die Softwarelösung tatsächlich auf die Belange der Lastenradlogistik zugeschnitten ist.


Verbundkoordinator

Universität Stuttgart
Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement

  • FKZ: 19F2096A
Projektvolumen1.341.148
(davon 60 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit09/2019 - 02/2022
Projektpartner

veloCARRIER GmbH, Tübingen

  • FKZ: 19F2096B

FLS GmbH, Heikendorf

  • FKZ: 19F2096C
AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Dr. Frederik Vorholt
Tel.: 030 756874 - 160
E-Mail: frederik.vorholt@de.tuv.com