Alle DKV Projekte Alle DKV Projekte
Ein Elektrobus wird geladen

Quelle: SWBV GmbH/Westhof

Problemstellung

Im Juli 2019 rief der Bonner Stadtrat den Klimanotstand aus. Ziel ist es, durch geeignete Maßnahmen bis 2035 klimaneutral zu werden. Eine dieser Maßnahmen ist der geplante Ausbau der Elektrobusflotte auf bis zu 250 Fahrzeuge bis 2030. Jedoch stellt dieser Ausbau den ÖPNV vor neue Herausforderungen. Der Prozess zur vollständigen Energieversorgung kann bei E-Bussen über mehrere Stunden dauern, während dieser beim Dieselbus nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Darüber hinaus gibt es keine Ersatzmöglichkeit, die Energie für bis zu 250 E-Busse aus einer anderen Quelle bzw. an einem anderen Standort zu beziehen. Zusätzlich steigt die Anzahl und Komplexität der Parameter, welche einen Einfluss auf den Betrieb einer E-Busflotte haben.

Projektziel

Ziel des Projektes ist daher die Einführung eines Systems zum effizienten Aufladen der E-Bus-Flotte der Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH. Zur Vorbereitung der vollständigen Umstellung der Busflotte bzw. des Betriebes auf Elektromobilität soll das Lademanagementsystem (LMS) als Modul des Betriebshofmanagementsystems (BMS) die Ladeprozesse planen, steuern und überwachen. Es bildet hierbei die Schnittstelle zwischen der Ladeinfrastruktur, Vorsystemen, Netzbetreiber sowie weiteren Akteuren. Das LMS wird möglichst kurzfristig implementiert und im Betrieb sodann fortlaufend optimiert.

Beitrag zur Luftreinhaltung

Das LMS ermöglicht den optimierten Einsatz von Ladetechnik und somit die Flottenumstellung auf Elektromobilität. Durch diese Umstellung wird der Stickstoffdioxidausstoß des lokalen ÖPNV drastisch reduziert. Darüber hinaus wird die Attraktivität des ÖPNV erhöht sowie der motorisierte Individualverkehr verringert, wodurch ebenfalls Schadstoffemissionen eingespart werden können. Zusätzlich sollen durch ein geeignetes Asset- und Energiemanagement Spitzenlasten reduziert und der Einsatz der Lithium-Ionen-Akkus verlängert werden.

TitelLademanagement für E-Busse – Lademanagement
FKZ16DKV41034
ZuwendungsempfängerStadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH (SWBV)
Projektvolumen1.658.535 €
(davon 1.160.974 € Förderanteil durch BMDV)
Projektlaufzeit01.07.2019 – 31.12.2023
AnsprechpartnerNils Bitzer
Tel.: +49 (228) 711 5192
E-Mail: nils.bitzer@stadtwerke-bonn.de