Alle DKV Projekte Alle DKV Projekte
Werbung für polygo auf Fahrrad

Quelle: VVS GmbH

Problemstellung

Der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) vernetzt im Verbundgebiet um die Landeshauptstadt Stuttgart insgesamt 40 Verkehrsunternehmen. Neben Stuttgart sind im Verbundgebiet zehn weitere Kommunen von NO2-Grenzwertüberschreitungen betroffen. Seit 2015 existiert mit polygo bereits eine multi- und intermodale Marke, die den ÖPNV mit Car- und Bikesharing-Angeboten verknüpft. Zur Erhaltung der notwendigen Mobilität und zur dauerhaften Senkung von NO2- und Feinstaubemissionen, muss jedoch der Zugang zu alternativen Mobilitätsangeboten wie Leihfahrrädern und -pedelecs attraktiver werden.

Projektziel

Ziel des Vorhabens ist die Zusammenführung der App-Lösungen von RegioRadStuttgart, der ÖPNV-Auskunft und des VVS-Radroutenplaners zu einer leistungsfähigen App unter dem Dach der bereits etablierten Mobilitätsmarke polygo. Durch die Bündelung und die gesteigerte Attraktivität des Angebots sollen Berufspendler wie auch Freizeit- und touristische Fahrer zum Umstieg vom motorisierten Individualverkehr (MIV) auf den Umweltverbund – und hier insbesondere das Fahrrad – motiviert werden. Der VVS sieht die Möglichkeit, die multifunktionale App und deren Funktionalitäten langfristig in andere Anwendungen zu integrieren.

Durchführung

Gemeinsam mit den polygo-Partnern erfolgt die Festlegung des Leistungsumfangs und im Anschluss die Entwicklung der App. Weiterhin werden Partnersysteme eingebunden und angepasst sowie die VVS-Auskunft und die Live-Karte integriert, bevor der Test- und Regelbetrieb erfolgen.

Beitrag zur Luftreinhaltung

Die geplante App trägt als multimodale Plattform für Mobilitätsdienstleistungen maßgeblich dazu bei, die bestehenden Luftreinhaltevorgaben kurzfristig einzuhalten oder mittelfristig zu übertreffen. Die App „polygo & bike“ wird durch zusätzlichen Anreiz und Senkung der Zugangshürden einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Schadstoffbelastung, insbesondere von lokalen NO2-Emissionen, leisten.

ZuwendungsempfängerVerkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Projektvolumen349.500 € (davon 174.500 € Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit01.06.2018 - 31.12.2019
AnsprechpartnerThomas Hinterkopf Tel.: +49 (711) 6606-2360 E-Mail: thomas.hinterkopf@vvs.de