Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
Hochschulpreis

Quelle: BMVI

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur lobt seit 2013 jedes Jahr den Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik aus.

Ziel ist es, das deutsche Hochschulangebot im Bereich Logistik besser bekannt zu machen. Jugendliche und bereits im Logistikbereich Beschäftigte sollen für Logistikberufe mit akademischen Hintergrund sowie für Führungsaufgaben interessiert werden. Gleichzeitig soll die Motivation gestärkt werden, einen Studiengang im Bereich Logistik zu wählen.

Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung, der Ausweitung der Arbeitsteilung in der Produktion, neuer technischer Möglichkeiten und des demografischen Wandels besteht im gesamten Bereich Transport und Logistik ein hoher Bedarf an qualifiziertem Personal und akademischen Fachkräften. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur möchte daher durch eine gemeinsame Initiative von Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Verbänden die langfristige Sicherung von ausreichendem qualifiziertem Personal, die Erhöhung des Qualifikationsniveaus und die Verbesserung des Images der Logistikberufe erzielen. Hierzu soll auch der Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik beitragen.

Das Motto des diesjährigen Hochschulpreises lautete „Innovative Logistik“. Gesucht wurden herausragende Lehrangebote, in deren Rahmen innovative Ansätze in der Logistik weiter- bzw. neu entwickelt werden.

Aus einer Vielzahl von Bewerbungen ging die Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart als Sieger hervor. Im Rahmen der 8. Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik in Frankfurt am Main übergab Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am 27. Februar die Auszeichnung an Prof. Rainer Franke, Rektor der Hochschule, und Prof. Dr. Andrea Lochmahr, Studiendekanin.

Verleihung des Hochschulpreises 2019 durch Bundesminister Scheuer
Verleihung des Hochschulpreises 2019 durch Bundesminister Scheuer

Quelle: BMVI

Der Hochschule für Technik Stuttgart gelingt die intelligente Verknüpfung von Logistik, Umwelt und Digitalisierung. Mit dem Masterstudiengang Umweltorientierte Logistik ist sie Vorreiter für eine innovative Logistik, sagte Steffen Bilger MdB, Parlamentarischer Staatssekretär und Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, in seiner Laudatio.

Ausgezeichnet wurde der Preisträger mit einer Urkunde, einer Skulptur und einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Der Hochschulpreis für Güterverkehr und Logistik wurde zum siebten Mal vergeben. Bisherige Preisträger waren die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, die Hochschule Heilbronn, Studienschwerpunkt Verkehrsbetriebstechnik und Logistik, die Technische Universität Berlin, Fachgebiet Logistik der Fakultät Wirtschaft und Management, die Hochschule Bremerhaven, die Kühne Logistics University und die Technische Hochschule Ingolstadt.

Auch für das Jahr 2020 wird dieser Preis wieder ausgelobt werden. Eine Jury unter Vorsitz von Herrn Parlamentarischer Staatssekretär Steffen Bilger hat mit den Vorbereitungen für die Auflegung des kommenden Hochschulpreises begonnen.