Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel

Gesamtlänge: ca. 280 km

Ausbauziel:
Mit einem behutsamen und umweltverträglichen Wasserstraßenausbau sollen die Schifffahrts-verhältnisse so gestaltet werden, dass der Verkehr mit Großmotorgüterschiffen bis 2.000 t und Schubverbänden mit 2 Leichtern bis 3.500 t möglich wird. Damit wird eine Standortverbesserung der Binnenhäfen Berlin, Brandenburg, Wustermark und Magdeburg sowie weiterer an den Wasserstraßen liegender Zentren erreicht. Gleichzeitig werden die Bedingungen für den Containerverkehr in der Relation Hamburg – Magdeburg – Berlin deutlich verbessert. Damit können auch die stark belasteten West-Ost-Achsen von Straße und Schiene entlastet werden.
Mit der Aufgabe des Osthafens durch Berlin wurde die Südtrasse Berlin aus den Ausbauvorhaben des VDE 17 ausgegliedert.

vorher/nachher:
Wasserstraßenkreuz Magdeburg (im Bau)
Wasserstraßenkreuz Magdeburg (im Bau)

Quelle: Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Wasserstraßenkreuz Magdeburg (nachher)
Wasserstraßenkreuz Magdeburg (nachher)

Quelle: Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Projektstand:

Vorrangige Ausbauten:

Mittellandkanal, Wasserstraßenkreuz Magdeburg, Elbe-Havel-Kanal, Untere Havel-Wasser-straße, Spree-Oder-Wasserstraße, Westhafenkanal.

fertiggestellt:

  • Streckenausbau (MLK) in Niedersachsen und das Wasserstraßenkreuz Magdeburg sind abgeschlossen.
  • diverse Streckenabschnitte in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin sind weitgehend abgeschlossen.
  • Seit März 2017 können 2,80 m abgeladene und 185 m lange Schubverbänden Magdeburg erreichen.
  • Weiter nach Berlin können 2,50 m teilabgeladene, 110 m lange GMS sowie 2,20 m teilabgeladene Schubverbände verkehren. Damit ist bis Berlin der eingeschränkte 2-lagige Containertransport möglich.
  • Wasserstandsunabhängige Querung der Elbe infolge Fertigstellung Wasserstraßenkreuz Magdeburg (Kosten rd. 500 Mio. €).
  • Anschluss Magdeburger Häfen infolge Fertigstellung Schleuse Rothensee und Niedrigwasserschleuse Magdeburg.

im Bau oder Ausführungsplanung:

  • diverse Streckenabschnitte in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin.
  • Ersatzneubau Schleuse Wusterwitz.

geplante weitere Fertigstellungen:

  • 2025: Fertigstellung Streckenausbau bis Berlin, Restarbeiten nach Verkehrsfreigabe.
VorhabenGesamt­investitionenAusgaben bis Ende 2018Ggf. noch zu investieren
-Angaben in Mio. € -
VDE 17: Hannover – Magdeburg – Berlin (ohne Südtrasse)2.0511.903148

Zurück zur Karte