Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel

Reisezeit:
Uelzen – Stendal: 80 min – Regionalbahn; (1990 keine durchgehende Verbindung)

Ausbauziel:

  • Das Projekt verbessert den Güterverkehrsanschluss der neuen Länder und der ost-europäischen Staaten an Bremen und die übrigen Nordseehäfen sowie den Personenfern- und -nahverkehr.

Projektumfang:

  • Gesamtlänge 113 km,
  • zweigleisiger Ausbau und Elektrifizierung in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten für Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h,
  • Modernisierung der Leit- und Sicherungstechnik,
  • Wiederaufbau des Abschnitts Salzwedel – Nienbergen (Lückenschluss),
  • Neubau eines elektronischen Stellwerks in Salzwedel,
  • Bau einer 110 kV-Bahnstromleitung zwischen Solpke und Salzwedel.

Projektstand:

Der Abschnitt Salzwedel – Stendal wurde Ende 1997 elektrifiziert fertiggestellt. Die Gesamtstrecke ist – zunächst eingleisig und elektrifiziert – im Dezember 1999 in Betrieb genommen worden.

Der durchgehende zweigleisige Ausbau erfolgt bedarfsgerecht in einer späteren Ausbaustufe. Im BVWP 2030 ist der zweigleisige Ausbau als neues Vorhaben im Vordringlichen Bedarf enthalten.

VorhabenGesamt­investitionenAusgaben bis Ende 2018Ggf. noch zu investieren
-Angaben in Mio. € -
VDE Nr. 3, Uelzen - Stendal3183180

Zurück zur Karte