Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel

Reisezeit: Bebra – Erfurt 59 min (1990: 2 h 15 min)

Ausbauziel:

  • Das Projekt ist eine wesentliche Voraussetzung für die Verbesserung der wichtigen West-Ost-Verbindung Frankfurt/M – Erfurt – Leipzig – Dresden.

Projektumfang:

  • Gesamtlänge 104 km,
  • zweigleisiger Wiederaufbau der Strecke Gerstungen – Eisenach über Wartha,
  • zweigleisiger Ausbau und Elektrifizierung der Gesamtstrecke,
  • Neubau des Gothaer Viadukts und Profilaufweitung des Hönebach-Tunnels,
  • Modernisierung der Bahnanlagen sowie Sanierung und Neubau von Brücken,
  • Wiederaufbau der „Berliner Kurve“ in Bebra,
  • Bau von ESTW in Neudietendorf und Eisenach,
  • Modernisierung der Leit- und Sicherungstechnik,
  • Neubau einer 110 kV-Bahnstromleitung Bebra – Erfurt – Weimar,
  • Umbau des dreigleisigen Abschnittes Neudietendorf – Erfurt-Bischleben.

Projektstand:
Auf dieser Strecke wurde im Mai 1995 der durchgängige elektrische Zugverkehr für Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h aufgenommen.
Der Umbau des dreigleisigen Abschnitts Erfurt-Bischleben – Erfurt Hbf. erfolgt im Zuge des VDE Nr. 8.1 (Westeinfahrt Erfurt) und wurde im September 2002 begonnen. Diese Arbeiten wurden zwischenzeitlich abgeschlossen.

VorhabenGesamt­investitionenAusgaben bis Ende 2018Ggf. noch zu investieren
-Angaben in Mio. € -
VDE Nr. 7, Bebra – Erfurt9139130

Zurück zur Karte