Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel

Anlässlich der „PIN-Talk"-Veranstaltung des ETSC (European Transport Safety Council) am 19. November 2020 hat Frau Staatssekretärin Dr. Zieschang auf die Bedeutung der Mitwirkung vieler gesellschaftlicher Gruppen bei der Umsetzung von nationalen und internationalen Zielen in der Verkehrssicherheit hingewiesen:

In den vergangenen 50 Jahren haben wir in Europa unglaublich viel für die Verbesserung der Verkehrssicherheit erreicht. In Deutschland ist unsere Maxime seit über fünf Dekaden: Jeder Getötete ist einer zu viel. Die Bundesregierung steht hinter der Zielsetzung 'Vision Zero'. Bund, Länder und Kommunen wollen hier als maßgebliche Akteure gemeinsam vorangehen. Die Vision Zero setzt voraus, dass alle staatlichen Stellen und gesellschaftlichen Kräfte an einem Strang ziehen. Mit einer gemeinsamen Strategie sollen die Anstrengungen aller Akteure unter einem Dach vereint werden. Ziel ist es, die Verkehrssicherheitsarbeit in Deutschland noch effektiver, noch effizienter zu machen.