Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
Der Deutsche Fahrradpreis 2020

Quelle: Andreas Endermann /Deutscher Fahrradpreis

Der Deutsche Fahrradpreis zeichnet einmal jährlich die besten Projekte der Radverkehrsförderung, in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation aus. Dabei ist der erste Platz je Kategorie mit 3000 Euro dotiert. Gleichzeitig werden die besten Fotos und Videos, Lieder oder Texte im Rahmen des Fahrradkulturwettbewerbs ausgezeichnet.

Am 27.02.2020 wurde der Deutsche Fahrradpreis 2020 anlässlich der „Fahrrad Essen“ auf einer Abendveranstaltung verliehen. Die Preisträger des Deutschen Fahrradpreises 2020 sind:

  • Michael Kessler wird als fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2020 mit einer Fahrrad- Bronzeskulptur ausgezeichnet,
  • die Stadt Karlsruhe belegt mit der „Karlsruher Fahrradstation Süd“ den ersten Platz in der Kategorie Infrastruktur
  • die Ruhr Tourismus GmbH gewinnt für das Projekt „Barrierefreiheit im Radtourismus am Beispiel der Römer-Lippe-Route“ in der Kategorie Service,
  • bessere Radverkehrsplanung in den Kommunen fängt in den Köpfen an – Die Erstplatzierten „Freshbrains“ aus Wuppertal gewinnen in der Kategorie Kommunikation,
  • der bayrische Profifotograf Wolfgang Kronwitter , der im diesjährigen Fotowettbewerb mit seinem Mountainbike – Outdoorbild unter dem Titel „Unterwegs mit best Buddys“ gewinnt, kann sich über ein E-Bike von Corratec freuen
  • das Lied „Von Hamburg bis zum Meer“ von Nico Suave, Tonbandgerät, Chefboss und Cäthe, das für die Radkampagne „Fahr ein schöneres Hamburg“ geschrieben wurde, gewinnt den allerersten Fahrradkulturwettbewerb bzw. wird die Stadt Hamburg dafür als Sieger ausgezeichnet.

Vom 16. September 2019 bis zum 16. Dezember 2019 konnten Bewerbungen für die besten Projekte der Radverkehrsförderung in Deutschland in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation sowie für den Foto- und Fahrradkulturwettbewerb eingereicht werden. Im Januar 2020 wählte die Jury dann die diesjährigen Gewinner aus.

Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb und der Preisverleihung entnehmen Sie den aktuellen Pressemitteilungen auf der Webseite: https://www.der-deutsche-fahrradpreis.de.