Alle aktuellen Inhalte Alle aktuellen Inhalte
Nachfolge Ticket - Volker Wissing

Quelle: BMDV

Update vom 19. September 2022, 17:00 Uhr:

Volker Wissing bei der Verkehrsministerkonferenz:

Ich freue mich, dass wir gemeinsam zum 1. Januar ein Nachfolgeticket einführen möchten. Darüber hinaus arbeiten wir mit dem Modernisierungspakt daran, den ÖPNV deutlich attraktiver zu machen.

Volker Wissing beim Verkehrsministertreffen

Quelle: BMDV

Wir haben vereinbart, dass wir einen Mobilitätspakt schließen, in dem wir die Fragen klären: Was wollen wir wie finanzieren und wie wollen wir es gemeinsam finanzieren? Diese Fragen sind noch ungeklärt und müssen geklärt werden.

Wir müssen den ÖPNV einfacher machen, einfachere Ticketstrukturen einführen, dann schaffen wir auch die Digitalisierung und können mit digitalen Mitteln mehr intermodalen Verkehr ermöglichen.

Die 1,5 Mrd. Bundesmittel werden in den Haushalt integriert, d.h. die Mittel werden nicht einmalig, sondern dauerhaft zur Verfügung gestellt, um ein solches Ticket als Dauerlösung zu kofinanzieren.

Der Bund ist in Vorleistung getreten, hat 1,5 Mrd. € bereitgestellt, damit wir nicht nachlassen bei unserem Ziel, einen modernen Verkehr in der Fläche anzubieten, der unbürokratisch, digital und einfach ist.

Ich begrüße sehr, dass die Verkehrsministerkonferenz gemeinsam mit dem Bund ein Nachfolgeticket zum 1. Januar einführen möchte. Es ist ein ehrgeiziges Ziel.

Update vom 05. September 2022, 16:00 Uhr:

Volker Wissing:

Wir bringen ein Nachfolgeticket auf den Weg, wir investieren in die Schiene – und damit in den Klimaschutz im Verkehr. Das sind wichtige Modernisierungsschritte für Deutschland.

Update vom 05. September 2022, 11:00 Uhr:

Volker Wissing:

Der Bund gibt jährlich 1,5 Mrd. für ein Nachfolgeticket, wenn die Länder mindestens den gleichen Betrag zur Verfügung stellen. Wir wollen mit den Ländern schnell ein deutschlandweites Ticket für den ÖPNV umsetzen – mit einem attraktiven Preis.

04. September 2022, 17:00 Uhr:

Volker Wissing:

Wir wollen mit den Ländern schnell ein DE-Ticket für den ÖPNV umsetzen. Es soll wie das 9-Euro-Ticket die Menschen entlasten, CO2 einsparen & Teilhabe ermöglichen. Der Preis hängt davon ab, wie wir Kosten auf Bund, Länder & Kunden verteilen.