Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
BM Scheuer in Hamburg

Quelle: BMVI

Das BMVI fördert den Aufbau der Teststrecke Automatisiertes & Vernetztes Fahren in Hamburg mit rund 10,7 Millionen Euro. Zusammen mit MdB Rüdiger Kruse hat Bundesminister Andreas Scheuer in Hamburg ein autonom fahrendes Elektroauto und ein smartes Elektrolastenrad getestet.

Bundesminister Andreas Scheuer:

Automatisiertes & vernetztes Fahren bietet neue Chancen für den Stadtverkehr & ÖPNV – sowie generell für mehr Verkehrssicherheit und Klimaschutz.

Hamburgs Teststrecken-Projekt sieht vor, dass bis Ende kommenden Jahres 37 Ampeln und eine Brücke so ausgestattet werden, dass sie Informationen per WLANp an Fahrzeuge senden können. Bisher sind neun Ampeln ausgerüstet und können mit Fahrzeugen, die über die entsprechende Infrastruktur verfügen, kommunizieren.

Im Rahmen der Strategie für Intelligente Verkehrssysteme („ITS-Strategie“) baut Hamburg die rund neun Kilometer lange Teststrecke nutzeroffen und herstellerunabhängig auf.

Ziel ist die Verbesserung des Verkehrsflusses und der Sicherheit im Straßenverkehr sowie Erkenntnisse zum künftigen Einsatz der digitalen und kabellosen Kommunikation zwischen Fahrzeugen oder Fahrzeugen und Verkehrsinfrastruktur („V2X-Infrastruktur“).