Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel

Bundesminister Andreas Scheuer:

Deutschland kann Radverkehr! Drei Millionen Euro stellen wir für den Bau der neuen Fahrradbrücke am Frankfurter Flughafen zur Verfügung. Das ist ein gutes Angebot für mehr klimafreundliche Mobilität, gerade für die vielen Beschäftigten an dem internationalen Drehkreuz. Wir erwarten bis zu 10.000 Berufspendelnde täglich auf der neuen Strecke. Ein echtes Vorbild-Projekt.

Zum Projekt:

  • Das BMVI fördert mit rund 2,9 Millionen Euro den Bau einer Fuß- und Radverkehrsbrücke am Frankfurter Flughafen.
  • Die Fraport AG plant die neue Brücke als Verbindung über die neunspurige Kapitän-Lehmann-Straße zum Terminal 2.
  • Zurzeit müssen Radfahrer diese umfahren und dabei an sechs Ampeln und Querungen halten, um die Straße zu überqueren. Durch die neue Brücke sparen sie bis zu 10 Minuten Zeit ein. Das macht die Strecke gerade für Berufspendelnde attraktiv.
  • An zentraler Stelle zwischen dem Gewerbegebiet „Gateway Gardens“, dem Terminal 2 und einem entstehenden ÖPNV-Knotenpunkt schließt die Maßnahme damit eine Lücke im Flughafenrundweg sowie in den überörtlichen Radrouten in Richtung Darmstadt, Langen, Neu-Isenburg, Frankfurt und Kelsterbach.
  • Das Vorhaben baut auf den Erkenntnissen des im Nationalen Radverkehrsplan 2020 geförderten Projektes „Fahrradfreundliche Gewerbegebiete am Beispiel des Frankfurter Flughafens“ auf.

    • In diesem Rahmen wurde ein Potenzial von täglich bis zu 10.000 Berufspendelnden identifiziert, vor allem durch die Beschäftigten am Flughafen.
    • Weitere Maßnahmen, die in diesem NRVP-Projekt umgesetzt wurden:

      • die Online-Plattform „Airportradeln“ mit Informationen zur Radinfrastruktur auf dem Weg zum und am Flughafen,
      • neue Fahrradboxen, die online gebucht werden können und
      • die Anschaffung eines Lastenpedelecs zu Testzwecken und Nutzung der im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen.
  • Das Bauvorhaben soll bis Ende 2023 fertiggestellt sein.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu innovativen Modellprojekten finden Sie auf der Übersichtsseite.