Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
Bundesminister Andreas Scheuer bei der Nationalen Verkehrssicherheitskonferenz 2021

Quelle: BMVI

Gemeinsam effektiver Leben schützen: Bund, Länder und Gemeinden haben gemeinsam mit anderen Partnern am 04. Mai 2021 den „Pakt für Verkehrssicherheit“ ins Leben gerufen. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat die neue Initiative bei der 1. Nationalen Verkehrssicherheitskonferenz vorgestellt – gemeinsam mit der Vorsitzenden der Verkehrsministerkonferenz, der Bremer Verkehrssenatorin Maike Schäfer, und der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Städtetages, Frau Verena Göppert, die die drei kommunalen Spitzenverbände bei der Online-Tagung vertrat.

In einem Grußwort hat Matthew Baldwin (Stellvertretende Generaldirektor der GD MOVE und europäischer Koordinator für Verkehrssicherheit) an die Teilnehmer gewandt und die Wichtigkeit der Verkehrssicherheitsarbeit auch auf europäischer Ebene bekräftigt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung hat der Parlamentarische Staatsekretär Steffen Bilger das neue Verkehrssicherheitsprogramm angekündigt, dass in Kürze im Kabinett behandelt werden soll. Weitere Rednerinnen und Redner haben Maßnahmen auf Landes- und Kommunalebene sowie aus dem betrieblichen Verkehrssicherheitsmanagement vorgestellt.

Die Programmübersicht der Veranstaltung finden Sie hier.

Worum ging es?

Der „Pakt für Verkehrssicherheit“ ist das Ergebnis eines zweijährigen Dialogprozesses, in dem Bund, Länder und Kommunen sowie mehr als 400 nichtstaatliche Akteure eingebunden waren. Auch die Verkehrsministerkonferenz und das Bündnis für moderne Mobilität haben sich hierzu bekannt. Wissenschaftlich begleitet wurde die Erarbeitung des Abkommens durch die Bundesanstalt für Straßenwesen.

Ziel des Paktes ist eine Strategie zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, in die alle relevanten Akteure eingebunden sind – egal ob auf staatlicher oder privater Seite. Wichtig ist hierbei, dass die Partner aktiv Verantwortung für konkrete Maßnahmen übernehmen und diese in ihrem Zuständigkeitsbereich umsetzen.

Videos und Ausschnitte aus der Veranstaltung

Was ist der Pakt für Verkehrssicherheit?

Darüber hinaus haben sich viele Akteure schon zur Konferenz dazu entschlossen, ihr Commitment zum „Pakt für Verkehrssicherheit“ und zur „Vision Zero“ abzugeben.

Abschlussgruß von Gernot Hassknecht

Link zur Pinnwand

Weitere Informationen zum „Pakt für Verkehrssicherheit“ finden Sie hier.