Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
Kinder fahren Roller

Quelle: BMVI

Wir haben in den vergangenen Jahren die Voraussetzungen geschaffen, dass Eltern ihre Rad fahrenden Kinder unter zehn Jahren mit dem Rad auf Gehwegen begleiten dürfen. So können die Kinder das Radfahren und die Verkehrsregeln in Begleitung zunächst leichter erlernen und später sicherer allein unterwegs sein.
Darüber hinaus unterstützt das BMVI auch Verkehrssicherheitsaktionen speziell für Kinder und Jugendliche.

Verkehrsschutz für Kinder und Jugendliche

Quelle: BMVI

Aufklärung und Information

Das BMVI fördert jährlich im Rahmen von Zuschüssen für Präventionsmaßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit insgesamt rund 15 Millionen Euro eine Vielzahl von bundesweiten Projekten.

Wichtige Partner für Aufklärungs- und Informationsmaßnahmen des Bundes im Bereich der Straßenverkehrssicherheit sind der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW).

Bundesminister Scheuer

Quelle: BMVI

Mit Zielgruppenprogrammen für die verschiedenen Altersgruppen und Verkehrsteilnehmerarten, wie z. B. „sicher mobil“, „BF 17“, „Aktion Junge Fahrer“ oder „FahrRad … aber sicher“ gehen DVR und DVW im Auftrag und mit finanzieller Förderung des BMVI aktiv auf die Menschen zu, um sie in Veranstaltungen und Aktionen für Fragen der Straßenverkehrssicherheit zu sensibilisieren. Aber auch andere Projekte, wie z.B. die „Track & Safety Days“ mit der Online-Plattform www.tsd2017.de für tuningbegeisterte Jugendliche oder die Internetplattform für Motorradfahrer in Zusammenarbeit mit dem Industrie-Verband Motorrad www.motorrad-aber-sicher.de mit vielen Themen zur Motorradsicherheit werden ebenso gefördert, wie Aufklärungsfilme für Jugendliche zu aktuellen Verkehrssicherheitsthemen mit Ralph Caspers, um eine zielgruppengenaue Ansprache zu gewährleisten. Die Projekte werden laufend aktualisiert und neuen Entwicklungen angepasst.

Beispiel: „Das Gesetz der Straße“ mit Ralph Caspers

Quelle: BMVI

Mehr bei uns auf Youtube:

https://www.youtube.com/channel/UCYkhpF3BjgtQBwk8IncDkRw

Um frühzeitig auf die Belange der Verkehrssicherheit aufmerksam zu machen, werden mit Programmen wie „Kind und Verkehr“ und „Kinder im Straßenverkehr“ sowohl Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen wie auch Eltern von Kindern im Vorschulalter bei ihren verkehrserzieherischen Bemühungen unterstützt. Kinder werden aber auch direkt angesprochen: mit der Käpt´n Blaubär-Verkehrsfibel, die jedes Jahr mit aktuellen Themen rund um die Verkehrssicherheit neugestaltet und an viele Kindergärten und Grundschulen in Deutschland versandt wird. In diesen Heften zeigen die bekannten Kultfiguren Käpt’n Blaubär, Hein Blöd und die drei Bärchen in lustigen Geschichten, wo die Gefahren im Straßenverkehr sind und was Kinder tun müssen, um sich richtig und sicher im Straßenverkehr zu bewegen. So werden Kinder auf spielerische und humorvolle Weise auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht.

Käpt´n Blaubär-Verkehrsfibel

Die Corona-Krise hat die Auslieferung von Käpt’n Blaubärs fantastischer Verkehrsfibel eingebremst. Aber seit Mitte August wird die Ausgabe 2020 kostenfrei an alle Grundschulen und Kindergärten versandt.

Die beliebte Fibel, gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, erscheint jährlich seit über fünfzehn Jahren. Mit viel Spaß zeigen Käpt’n Blaubär, Hein Blöd und die drei Bärchen in lustigen Geschichten und bunten Rätseln, wo die Gefahren im Straßenverkehr lauern und was Kinder tun müssen, um sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen.

Käpt‘n Blaubär schreibt euch:

Ahoi Kinners,

heute bringe ich euch tolle Neuigkeiten! Wochenlang haben Hein und ich wegen diesem komischen Virus die schönen neuen Verkehrsfibeln im Bauch der Elvira behütet wie der Klabautermann den Mastkorb. Vor ein paar Tagen kam die ersehnte Nachricht über den Kutterfunk: Die Kinners dürfen wieder in die Schulen und die Kindergärten. „Nix wie runter vom Kutter!“ habe ich Hein gesagt. Der wollte erstmal zu Bäcker Krümel und Dummfischtorte kaufen. Nix da: Wir sind schnurstracks zum Postamt von Rumsrüttelkoog gestiefelt und haben eure neuen Verkehrsfibeln in alle Himmelsrichtungen verschickt.

Wenn ihr nach den Sommerferien wieder in den Kindergarten oder in eure Grundschule marschiert, wartet dort eine tolle neue Fibel auf euch. Mir sind wieder viele spannende Geschichten, kniffelige Rätsel und schöne Malaufgaben rund ums Thema Verkehrssicherheit ins Netz gegangen.

Die Bärchen, Hein Blöd und ich wünschen euch viel Spaß damit!

Euer Käpt´n Blaubär

Cover der letzten Käptn Blaubär Verkehrsfibel (Grundschule)
Cover der aktuellen Verkehrsfibel (Grundschule)

Quelle: ZEITGEIST MEDIA GmbH