Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Spatenstich

Quelle: BMVI

Das Projekt "MüWeLa" geht mit großen Schritten voran: Heute hat Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, den Spatenstich für den zweiten Abschnitt der Ortsumgehung Münchhausen, Wetter, Lahntal gesetzt. Damit ist nun das Projekt auf ganzer Länge von rund 17,6 Kilometern in Bau. Der Bund investiert in die Ortsumgehung mehr als 110 Millionen Euro.

Bomba:

Wir wollen sichere Mobilität ermöglichen und für die Wirtschaft zuverlässige und wettbewerbsfähige Transportbedingungen schaffen. Daher investiert der Bund zielgerichtet in die Straßeninfrastruktur in Hessen. Mit einem Gesamtvolumen von mehr als 110 Millionen Euro zählt die Ortsumgehung `MüWeLa´ zu den Großprojekten im Bundesfernstraßenbau. Die neue Trasse wird für mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität in der Region sorgen.

Die beiden Bedarfsplanmaßnahmen B 252, Ortsumgehung Münchhausen, Simtshausen, Todenhausen, Wetter, Nieder-Wetter sowie die B 252/B 62, Ortsumgehung Lahntal/Göttingen wurden gemeinsam unter der Bezeichnung B 252, Ortsumgehung Münchhausen, Wetter, Lahntal geplant. Seit 2013 ist der erste Abschnitt bereits in Bau. Er liegt zwischen der B 62 im Norden von Goßfelden und der L 3091 bei Wetter und ist rund 5,2 Kilometer lang.