Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Spatenstich

Quelle: BMVI

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, hat heute den A 44-Abschnitt zwischen Hessisch Lichtenau bis Waldkappel für den Verkehr freigegeben. In den elf Kilometer langen Autobahnabschnitt investiert der Bund rund 240 Millionen Euro.

Bilger:

Wir wollen eine leistungsfähige Infrastruktur für Nordhessen. Deshalb bündeln wir mit dem Bau der A 44 die Verkehre und sorgen so für mehr Verkehrssicherheit und eine bessere Anbindung. Davon profitieren Reisende und die Wirtschaft in der Region. Das ist deutlicher Mobilitätsfortschritt für Nordhessen.

Der insgesamt rund 64 Kilometer lange Neubau der A 44 gehört zu den EU-Projekten des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN) und ist Bestandteil des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit (VDE). Der Bund investiert insgesamt in den vierstreifigen Neubau zwischen Kassel und Herleshausen/Eisenach rund 1,7 Milliarden Euro.

Als nächstes erfolgt der Bau der Strecke zwischen Sontra/West und Riedmühle. Die Bauarbeiten sollen im Mai 2018 starten.