Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Spatenstich

Quelle: BMVI

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, setzt morgen den feierlichen ersten Spatenstich für die Ortsumgehung Marienhagen-Weenzen im Zuge der B 240. Das markanteste Bauwerk auf der Ortsumgehung wird der 390 Meter lange Ahebergtunnel. Der Bund investiert rund 54 Millionen Euro in die gut fünf Kilometer lange Ortsumgehung.

Ferlemann:

Dies ist ein großer Tag für Marienhagen und Weenzen. Mit der Ortsumgehung tragen wir dazu bei, die Verkehrssicherheit und die Lebensqualität im Leinebergland zu verbessern. Denn mit der neuen Strecke entlasten wir die Menschen von Lärm und Abgasen und verkürzen gleichzeitig die Fahrzeiten für den Wirtschafts- und Pendlerverkehr. Das stärkt auch die Wirtschaft in der Region.

Die B 240 stellt für das Leinebergland eine wichtige Verkehrsachse dar und verbindet die Region in nördliche Richtung über die B 3 mit der Region Hannover und in südwestliche Richtung über die B 64 mit dem Weserbergland. Sie hat damit als Teil einer länderübergreifenden Fernstraßenverbindung eine hohe Verkehrsbedeutung mit großräumiger Verbindungsfunktion.