Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Vekehrsfreigabe Langenfelder Brücke mit BM Scheuer

Quelle: BMVI

Gute Straßen für Baden-Württemberg: Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute gemeinsam mit Winfried Herrmann, Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, gleich zwei Ortsumfahrungen für den Verkehr freigegeben: bei Mögglingen im Zuge der B 29 und bei Grafenberg im Zuge der B 313. In beide Projekte investiert der Bund insgesamt über 130 Millionen Euro.

Bilger:

Wir sorgen dafür, dass die Baden-Württemberger Zeit und Nerven im Straßenverkehr sparen. Auf den Bundesstraßen 29 und 313 heißt es ab heute wieder: freie Fahrt. Das bedeutet mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität - Anwohner, Pendler und Wirtschaftsverkehr profitieren davon gleichermaßen.

Die Ortsumfahrung Mögglingen wird den Durchgangsverkehr um bis zu 75 Prozent reduzieren. Die 6,9 Kilometer lange Strecke wurde vierstreifig ausgebaut, zugleich entstanden 14 neue Brückenbauwerke nebst einer vier Meter hohen Überflughilfe für Fledermäuse. Die Gesamtkosten betragen rund 119 Millionen Euro.

In die Ortsumgehung Grafenberg investiert das BMVI insgesamt rund 12 Millionen Euro. Mit dem Vorhaben wurde der Ausbau der B 313 weiter vorangetrieben. Damit ist die Strecke zwischen Metzingen und Nürtingen frei von Ortsdurchfahrten.