Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen

Entscheidender Schritt für den Neubau der A 94: Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute zusammen mit Dr. Hans Reichhart, Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr des Freistaates Bayern, den 33 Kilometer langen Abschnitt zwischen Pastetten und Heldenstein für den Verkehr freigegeben.

Scheuer:

Ich setze mich seit vielen Jahren für die durchgängige A 94 ein. Heute heißt es: Eine weitere Riesen-Lücke ist geschlossen, das Ziel ist in Sicht. Wir haben 117 von 150 Kilometern fertig gebaut. Der Verkehr fließt hier nun schneller und sicher. Und wir sind auf diesem Abschnitt früher fertig geworden als vorgesehen.

Auch die weiteren Planungen und Bauarbeiten für die A 94 schreiten zügig voran: Mit dem Neubauabschnitt zwischen Pastetten und Heldenstein stehen jetzt weitere 33 Kilometer zur Verfügung. Zuvor waren bereits 84 der insgesamt 150 Kilometer langen A 94 zwischen München und Pocking für den Verkehr freigegeben worden. Mit dem Abschnitt zwischen Pastetten und Heldenstein sind damit insgesamt bereits rund 117 Kilometer der A 94 fertiggestellt.

Nach den beiden Öffentlich-Privaten-Partnerschaften (ÖPP) auf der A 8 zwischen Ulm und München ist der Neubau der A 94 das dritte ÖPP-Projekt auf Bundesautobahnen in Bayern. Durch den ÖPP-Vertrag sind die Erhaltung und der Straßenbetriebsdienst für 30 Jahre gesichert.