Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen

Heute hat Bundesminister Andreas Scheuer den Förderbescheid für den Breitbandausbau im Markt Wegscheid an Bürgermeister Lothar Venus übergeben. Das Projekt umfasst den Anschluss von 449 Haushalten und 24 Unternehmen. Die über 11 Millionen Euro Investitionskosten werden mit über 5,5 Millionen Euro Bundesmitteln durch die Bundesförderung Breitbandausbau gedeckt. Knapp 3,8 Millionen Euro kommen vom Freistaat Bayern, der Eigenanteil der Kommune liegt bei 1,78 Millionen Euro. Es handelt sich hier um ein reines Glasfaserausbauprojekt.

Bundesminister Andreas Scheuer:

Wir brauchen Gigabitnetze. Und das überall, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Denn schnelles Internet erleichtert uns allen die Arbeit und den Alltag. Das wurde in letzten Monaten noch einmal sehr deutlich, als teilweise sogar die Schule virtuell stattfinden musste. Darum investieren wir massiv in den Ausbau der Netze: hier in der Marktgemeinde Wegscheid mit über 5,5 Millionen Euro für schnelles Netz in 449 Haushalten und 24 Unternehmen.

Bürgermeister Lothar Venus:

Genauso selbstverständlich wie ein Wasser- und Stromanschluss am eigenen Haus ist in der heutigen Zeit ein Glasfaseranschluss. Leider gibt es bis dato in unserer Marktgemeinde Wegscheid Familien, die ohne zeitgemäßen Internetanschluss ihren Alltag bewältigen müssen. Gerade wegen der aktuellen Corona-Pandemie sind Homeschooling, Homeoffice, Telemedizin und Webinar keine Ausnahme mehr, sondern dringend notwendige Einrichtungen. Viele Unternehmer, Eltern, Senioren und Kinder mussten wir vertrösten. Das ändert sich ab heute. Wir nehmen diese Förderung dankend an und freuen uns schon jetzt, wenn wir unseren Bürgerinnen und Bürgern die jahrelang sehnsüchtig erwartete Breitbandversorgung zusagen können.

Im Freistaat Bayern sind bislang 136 Förderanträge bewilligt worden. Darüber hinaus haben die Gemeinden und Städte Bayerns 19 Förderanträge im Rahmen der Sonderaufrufe Gewerbe- und Industrie-gebieten sowie Häfen (1092 Anschlüsse) und drei Anträge zur Anbindung von Schulen und Krankenhäusern gestellt (11 Anschlüsse). Die Gesamtinvestition in Bayern beträgt ca. 634 Mio. €. Der Bund beteiligt sich durch die Bundesförderung mit 321 Mio. €. Im Rahmen dieser Maßnahmen werden etwa 63.000 Anschlüsse neu angebunden. Insgesamt stellt der Bund elf Milliarden Euro zur Verfügung, um sogenannte "Weiße Flecken" zu schließen. Davon sind 7,6 Milliarden Euro bereits für rund 1970 - teilweise sehr große - Ausbauprojekte bewilligt. 2,5 Millionen Anschlüsse werden dadurch neu mit Breitband versorgt.