Alle Videos Alle Videos

Für das gemeinsame Projekt „Ost. West. Wir“ ist der „Fotograf der Wende“, Daniel Biskup, durch ganz Deutschland gefahren, um erstmals die Menschen zu porträtieren, die unsere Wege der Einheit gebaut haben.

30 Jahre ist es her, dass Deutschland wiedervereinigt wurde. Ost und West mussten damals erst verbunden werden: mit Straßen, Schienenwegen, Brücken, Tunneln und Wasserstraßen.

Für das gemeinsame Projekt „Ost. West. Wir“ ist der „Fotograf der Wende“, Daniel Biskup, durch ganz Deutschland gefahren, um erstmals die Menschen zu porträtieren, die unsere Wege der Einheit gebaut haben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BMVI haben 106 Männer und Frauen interviewt. Herausgekommen ist ein 324-Seiten-starker Band voller eindrucksvoller Bilder und berührender, lustiger, nachdenklicher und auch spannender Geschichten.

Zum Beispiel von dem Geografen, der in West-Berlin in der Nähe der Grenze aufwuchs und schon als Kind davon träumte, eines Tages mit dem Fahrrad nach Brandenburg zu fahren. Als er viele Jahre später bei den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit mitarbeiten durfte, hat ihn das tief bewegt. „Auf einmal war ich Teil des Zusammenwachsens Deutschlands“, erzählt er uns. Sie werden von einfallsreichen Naturschützern lesen, die Wasserbüffel einsetzten, um ein trockengelegtes Moor wieder feucht zu bekommen. Und natürlich darf die Liebesgeschichte nicht fehlen: Ein Bauleiter hat uns erzählt, wie er sich während des Baus der Bahnstrecke Berlin–Hamburg in seine Pensionswirtin verliebte und jetzt schon seit vielen Jahren mit ihr glücklich zusammen auf einem Bauernhof lebt.

Ost West Wir Brücke

Quelle: Daniel Biskup

Der Bildband ist ab 9.10. erhältlich. Hier können Sie Ihr Exemplar vorbestellen:
www.ost-west-wir.de/bestellung

Zudem präsentieren wir eine Auswahl der Geschichten auf Instagram, Twitter und Facebook. Einen Blog zum Bildband finden Sie nach der Buchvorstellung am 9. Oktober 2020 hier.